Veranstaltung
  •  Workshop Steuern komplexer Prozesse und Projekte

    • Beginn: 20.07.2020 10:00 Uhr
    • Ende: 21.07.2020 16:30 Uhr
    • Regierungsbezirke: Unterfranken, Mittelfranken, Oberfranken
 Druckansicht  Anmelden
Immer häufiger werden Bürgermeister und Mitarbeiter in Verwaltungen mit der Steuerung von komplexen Prozessen und Projekten konfrontiert. Das betrifft insbesondere die interkommunale Zusammenarbeit mit ihren vielen Akteuren. Das können aber auch umfangreiche Projekte in der Gemeindeentwicklung sein. Immer gilt es dabei, gemeinsam mit anderen Beteiligten (Bürgermeistern, Förderstellen, Planern…) laufende Entwicklungsprozesse über einen längeren Zeitraum erfolgreich und zielorientiert zu führen. In den Steuerungsgremien gibt es häufig keine festen Hierarchien mit Weisungsbefugnis. Dennoch müssen unterschiedliche Interessen zusammengeführt, Ziele definiert, Entscheidungen getroffen und Aufgaben verteilt werden. Und es muss eine Erfolgskontrolle stattfinden. Das alles soll möglichst effizient geschehen, denn Zeit ist immer ein knappes Gut.

Das Seminar "Steuern komplexer Prozesse in der kommunalen und interkommunalen Entwicklung" bietet Ihnen einen praxisorientierten Leitfaden, der grundlegende Vereinbarungen, Grundsätze des Projektmanagements, andere Methoden und Techniken und v.a. praktische Tipps für die erfolgreiche Steuerung enthält.
Das Seminar besteht aus Inputs, praktischen Aufgabenstellungen, Spaß und Praxisbezug.

Kosten

Der Unkostenbeitrag für das 2tägige Seminar (incl. Seminarverpflegung und Übernachtung im Hotel Krone / Lichtenfels) beträgt 200.- €. Entfällt die Übernachtung, so reduziert sich die Teilnehmergebühr auf € 150.-
 Ländliche Entwicklung in Bayern